Sie sind hier: Fachliteratur > Vorschulförderung

Iris Füssenich / Carolin Geisel:
Literacy im Kindergarten


Der Begriff Literacy avanciert mehr und mehr zu einer führenden Größe, wenn es um Sprachförderung und Vorschulvorbereitung im Kindergarten geht. Zu Recht, denn eines der Ergebnisse von PISA war auch, dass es Kindern schwer fällt, Texte sinnerfassend zu verstehen. Wahrscheinlich ist die Kindergartenzeit jene Zeit, in der Kindern am meisten vorgelesen wird. Dieses Vorlesen kann bereits so gestaltet werden, dass Kinder schon behutsam auf den Umgang mit Texten, einschließlich Schrift, vorbereitet werden. Iris Füssenich, Professorin an der HS Ludwigsburg und durch verschiedene Bücher ausgewiesene Expertin für den Schriftspracherwerb, stellt fachlich dar, wie deutsche Kinder und Kinder mit Migrationshintergrund im Vorschulalter mit Schrift umgehen. Was sie können und was sie lernen sollten, um gut auf die Schule vorbereitet zu werden. Carolin und Julia Geisel haben orientiert an „Dani hat Geburtstag“ ein kleines Bilderbuch entwickelt, das auf kindliche Erfahrungen eingeht. Dieses Buch ist dem im Ernst Reinhardt-Verlag erschienen Band „Literacy im Kindergarten – vom Sprechen zur Schrift“ beigefügt. Nach dem ausführlichen Theorieteil werden Erfahrungen mit Kindern anschaulich und detailliert beschrieben, Beobachtungsaufträge und Auswertungsbögen zu diesem Buch bereit gestellt, so dass Erzieherinnen die Fähigkeiten und Fertigkeiten der Kinder genau erfassen können und den Lehrern der zukünftigen ersten Klasse einen genauen Leistungsstand übermitteln können.



zurück

top